Record:   Prev Next
Author Burger, Harald
Title The Language of Media : Eine Einführung in Sprache und Kommunikationsformen der Massenmedien
Imprint Berlin/Boston : De Gruyter, Inc., 2014
©2014
book jacket
Edition 4th ed
Descript 1 online resource (544 pages)
text txt rdacontent
computer c rdamedia
online resource cr rdacarrier
Series De Gruyter Studium Ser
De Gruyter Studium Ser
Note Intro -- Vorwort -- 1 Kommunikationstheoretische Merkmale -- 1.1 Massenkommunikation -- 1.2 Die Kommunikatoren -- 1.3 Die Rezipienten -- 1.4 Richtung der Kommunikation -- 1.5 Kommunikationskreise -- 1.6 Kommunikative Funktionen -- 1.7 Öffentlich - privat -- 1.8 Raumzeitliche Konstellation zwischen Kommunikator, Text und Rezipient -- 2 Historische Aspekte -- 2.1 Grundsätzliches und Forschungsgeschichtliches -- 2.2 Die Zeitung vom 17. bis 19. Jahrhundert -- 2.2.1 Die Anfänge -- 2.2.2 Externe Bedingungen -- 2.2.2.1 Autoren, Schreiborte und Übermittlungswege -- 2.2.2.2 Informationsgewinnung -- 2.2.2.3 Thematische Aspekte -- 2.2.2.4 Rezeption der Zeitung -- 2.2.3 Struktur der Zeitung -- 2.2.4 Sprache der Texte -- 2.2.5 Unterhaltende Beiträge -- 2.2.6 Information und Meinungsbildung -- 2.2.7 Stilistische Vorbilder -- 2.2.8 Professionalisierung und ihre sprachlichen Folgen -- 2.3 Neue subsidiäre Medien -- 2.4 Zwischen Film und Fernsehen: die Wochenschau -- 2.5 Geschichte der Fernsehnachrichten -- 3 Der Medientext -- 3.1 Objekt der Medienlinguistik -- 3.2 Semiotische Elemente -- 3.3 Abgrenzungsprobleme - Übergangsbereiche -- 4 Intertextualität -- 4.1 Grundbegriffe -- 4.1.1 Diachrone Intertextualität -- 4.1.2 Synchrone Intertextualität -- 4.1.3 Typologische Intertextualität -- 4.1.4 Inter- und intratextuelle Relationen -- 4.2 Das Zitat -- 4.2.1 Grundbegriffe -- 4.2.1.1 Zitat -- 4.2.1.2 Direkte/indirekte Rede -- 4.2.1.3 Slipping -- 4.2.1.4 Teil-Zitat -- 4.2.1.5 Redesignalisierende Verben -- 4.2.1.6 Die Quelle des Zitats -- 4.2.2 Formen und Funktionen medialen Zitierens -- 4.2.2.1 Direkte Rede in Zeitungen -- 4.2.2.2 Original-Zitate in Radio und Fernsehen -- 4.2.2.3 Unterschiede zwischen den Medien -- 4.2.2.4 Gesprochenes vs. geschriebenes Zitat -- 4.2.2.5 Bild- und Musikzitat -- 5 Intratextualität -- 5.1 Schlagzeilen und Lead in der Presse
5.1.1 Schlagzeilen -- 5.1.2 Lead -- 5.2 Intratextualität in Radio und Fernsehen -- 5.2.1 Typen von Intratextualität -- 5.2.2 Schlagzeilen im Radio -- 5.2.3 Schlagzeilen im Fernsehen -- 5.3 Zwischen Inter- und Intratext -- 5.3.1 Programmverbindungen -- 5.3.2 Weitere Grenzbereiche -- 5.4 Das Zusammenspiel von inter- und intratextuellen Bezügen -- 6 Mündlichkeit und Schriftlichkeit -- 6.1 Linguistische Konzepte und Termini -- 6.2 Dialog in der Presse -- 6.3 Schrift im Fernsehen -- 6.3.1 Intradiegetische Texte -- 6.3.2 Extradiegetische Texte -- 6.3.3 Intra- und extradiegetische Texte im gleichen Beitrag -- 6.4 Sekundär gesprochene Texte -- 6.5 Primär gesprochene Texte -- 7 Realität - Fiktion - Inszenierung -- 7.1 Realität und Fiktionalisierung -- 7.2 Außermediale Realität, die im Medium „nur" präsentiert wird -- 7.3 Innermediale nicht-fiktionale Realität -- 7.4 Im Medium nachgespielte außermediale Wirklichkeit -- 7.5 Spiel mit Realität und Fiktion: die versteckte Kamera -- 7.6 Nicht ohne weiteres erkennbare Arten von Fiktionalisierung -- 8 Presse-Textsorten -- 8.1 Medientextsorten - Allgemeines -- 8.2 Kriterien und Klassifikationen -- 8.3 Einzelne Textsorten -- 8.3.1 Meldung -- 8.3.2 Bericht -- 8.3.3 Kommentar -- 8.3.4 Reportage -- 8.3.5 Interview und Zitatenbericht -- 8.4 Tendenzen -- 8.4.1 Vermischung der Textsorten -- 8.4.2 Annäherung an den Hypertext -- 8.4.3 Ein neuer Presse-Typ: Gratispresse -- 9 Nachrichtensendungen -- 9.1 Radionachrichten -- 9.1.1 Standard-Form -- 9.1.2 Nachrichtenmagazine -- 9.2 Textsorten in Fernsehnachrichten -- 9.2.1 Formate -- 9.2.2 Textsorten -- 9.2.3 Zur Sprache einzelner Textsorten -- 9.2.3.1 Sprechermeldung und Anmoderation -- 9.2.3.2 Filmmeldung -- 9.2.3.3 Korrespondentenbericht -- 9.2.3.4 Kommentar -- 9.2.3.5 Interview -- 9.2.3.6 Statement -- 9.2.4 Tendenzen -- 9.3 Narration -- 9.3.1 Nachrichten als Erzählungen
9.3.2 Der Erzähler als Interpret -- 9.3.3 Die Perspektivik des Erzählers -- 9.3.4 Das Wissen des Erzählers -- 9.3.5 Die Quellen der erzählten Geschichte -- 9.3.6 Der TEXT des Erzählers -- 10 Moderation -- 10.1 Magazin und Moderation -- 10.2 Moderation in Radio-Begleitprogrammen -- 10.2.1 Das Konzept „Moderator" -- 10.2.2 Der Text des Moderators -- 10.2.2.1 Kurztexte -- 10.2.2.2 Scherz und Ernst -- 10.2.3 Der Moderator und sein situatives Umfeld -- 10.2.4 Veränderungen -- 10.2.4.1 Co-Moderation -- 10.2.4.2 Formalität und Informalität -- 10.2.4.3 Erweitertes Funktionsspektrum -- 10.2.4.4 Hörer-Telefon -- 10.2.4.5 Scharnierfunktion -- 11 Fachexterne Kommunikation -- 11.1 Fachkommunikation - Medienkommunikation -- 11.2 Techniken der Vermittlung von Fachwissen -- 11.2.1 Lexikalische Erläuterungen -- 11.2.2 Reduktion der Komplexität -- 11.2.3 Personalisierung -- 11.2.4 Dramatisierung und Emotionalisierung -- 11.3 Zwei zusammenhängende Beispiele -- 11.3.1 Presse: Das schwarze Loch -- 11.3.2 Fernsehen: Gesundheitssendung -- 11.4 Vergleich der Medien -- 12 Areale Aspekte -- 12.1 Die nationalen Varianten des Deutschen -- 12.2 Standardsprache - Umgangssprache - Mundarten -- 12.3 Ein Beispiel: Deutsche Schweiz -- 12.3.1 Diglossie in den Medien -- 12.3.2 Radio -- 12.3.3 Fernsehen -- 12.3.3.1 Die Verteilung der Varietäten -- 12.3.3.2 Faktoren der Sprachwahl im einzelnen -- 13 Text und Bild -- 13.1 Das Problem -- 13.2 Das Bild -- 13.2.1 Produktion -- 13.2.2 Mediale Aspekte -- 13.2.3 Semantische Aspekte -- 13.2.4 Semiotische Aspekte -- 13.2.5 Pragmatisch-funktionale Aspekte -- 13.2.6 Interaktive Aspekte -- 13.3 Text - Bild - Relationen -- 13.3.1 Formale Relationen -- 13.3.1.1 Intradiegetisch/extradiegetisch -- 13.3.1.2 Synchron/ asynchron -- 13.3.1.3 Syntop/asyntop -- 13.3.1.4 live/non-live -- 13.3.1.5 Überlappend/nicht-überlappend -- 13.3.2 Semantische Relationen
13.3.3 Pragmatisch-funktionale Relationen -- 13.3.4 Der Fluss der Informationen auf beiden Kanälen und ihr wechselseitiger Bezug -- 14 „Neue Medien" -- 14.1 „Massenmedien" in den „Neuen Medien" -- 14.2 Hypertexte -- 14.3 Online-Zeitungen und Online-Zeitschriften -- 14.3.1 Multimodalität: Text, Bild, Film und Ton -- 14.3.2 Non-Linearität: Cluster-Texte -- 14.3.3 Interaktivität/Interaktion: Leserbriefe, Kommentarfunktion, Diskussionsforen -- 14.3.4 Virtualität -- 14.4 Hypertext-typische Gestaltungsprobleme bei Online-Zeitungen -- 14.4.1 Die Einstiegsseite -- 14.4.2 Navigation -- 14.4.3 Sequenzierung und Rahmung -- 14.4.4 Online-Zeitung: Kopie oder Alternative zur Printversion? -- 15 „Made-for-mobile": Analoge und digitale Zeitungen im Vergleich -- 15.1 Transmedialität - Intermedialität - Medienwechsel -- 15.2 Intermedialer Vergleich -- Literaturverzeichnis -- Anhang -- Transkriptionsrichtlinien -- Abkürzungen für Medien -- Index
The new edition of this textbook provides a comprehensive and up-to-date introduction to media linguistics. It presents basic terms in communication theory and describes the major linguistic phenomena in today's German-language mass media (press, radio, TV, and the "new media"), including recent examples
Description based on publisher supplied metadata and other sources
Electronic reproduction. Ann Arbor, Michigan : ProQuest Ebook Central, 2020. Available via World Wide Web. Access may be limited to ProQuest Ebook Central affiliated libraries
Link Print version: Burger, Harald The Language of Media: an Introduction to Language and Forms of Communication in the Mass Media Berlin/Boston : De Gruyter, Inc.,c2014 9783110285918
Subject Mass media and language.;Communication -- Social aspects.;German language -- Discourse analysis
Electronic books
Alt Author Luginbühl, Martin
Luginbühl, Martin
Record:   Prev Next