Record:   Prev Next
Author Gardt, Andreas
Title Book Culture and Knowledge Transfer in the Middle Ages and the Early Modern Age
Imprint Berlin/Boston : De Gruyter, Inc., 2011
©2011
book jacket
Descript 1 online resource (324 pages)
text txt rdacontent
computer c rdamedia
online resource cr rdacarrier
Note Intro -- Vorwort -- I. Materialität und Medialität des Buchs -- Von geschriebenen Drucken und gedruckten Handschriften. Irritierende Beobachtungen zur zeitgenössischen Wahrnehmung des Buchdrucks in der 2. Hälfte des 15. und des beginnenden 16. Jahrhunderts -- Sammlungsobjekte zwischen Bild und Buch. Die Klebebände in der Fürstlich Waldeckschen Hofbibliothek in Arolsen -- Die älteren Brüder Schlegel und ihr Buch ohne Titel. Eine buchgeschichtliche Kuriosität aus dem früheren 18. Jahrhundert -- Das Verborgene sichtbar machen. Neue Vermittlungs- und Vernetzungsmöglichkeiten durch die Digitalisierung mittelalterlicher Handschriften -- Das Buch als Zeichen -- Das Buch als Experiment. Georges Bataille liest Angela von Foligno -- „In angello cum libello...". Kleine Metaphysik des Buches -- II. Buch und Gesellschaft -- „Obseruiert vnd durchgegründet". Renward Cysat (1545-1614) als Sammler und Vermittler von Wissen -- Francesco Andreinis Capitan Schröck in der Fürstenbibliothek Arolsen. Eine neue Quelle zum europäischen Kulturtransfer in der Hofgesellschaft und zur Rezeption der Commedia dell'arte in Deutschland -- Wissenspopularisierung in der Aufklärung. Das Kasseler Kunsthaus im Blickpunkt von „Liebhabern und Reisenden", 1769-1779 -- „... ein ganz artiges Stück". Waldecker Fürsten als Mäzene der Universitätsbibliothek Göttingen -- III. Buchkultur und Ordnungen des Wissens -- frouwen-Wissen - herren-Wissen? ,Geschlecht' als Kategorie des Wissens in mittelhochdeutschen Narrationen -- Das Kopfkissenbuch des Alten vom Berge -- „Die Welt im Buch" - aber welche Welt? Anmerkungen zu Schedels Weltchronik -- Der Wille zur Ordnung: Albrecht Dürers Befestigungslehre (1527) als Sachbuch und herrschaftspragmatisches Pamphlet -- „Dann es ist nit der gelerten bůch": Wissen, Buch und Erfahrung bei Jörg Wickram -- Poetologien der Mischung. Textmodelle im Barock
Wissensformationen. Zur Theorie und Praxis sprachwissenschaftlichen Arbeitens in der Frühen Neuzeit -- In den „Sümpfen der Hypothesen" - Wissensvermittlung auf Irrwegen: die Prillwitzer Idole und die landesarchäologische Forschung in der Aufklärungszeit
Knowledge structuring and knowledge transfer are closely linked to the materiality and mediality of the book. The articles in this volume examine the phenomena of radical changes in the media from handwriting to printing to digital media; the history of books and libraries through historical perspectives of society, culture and ideas; the relationship between text and knowledge structuring; and the semantics of the book. The volume also reveals the various complexities of combining book culture with epistemic practices
Description based on publisher supplied metadata and other sources
Electronic reproduction. Ann Arbor, Michigan : ProQuest Ebook Central, 2020. Available via World Wide Web. Access may be limited to ProQuest Ebook Central affiliated libraries
Link Print version: Gardt, Andreas Book Culture and Knowledge Transfer in the Middle Ages and the Early Modern Age Berlin/Boston : De Gruyter, Inc.,c2011 9783110268706
Subject Books -- History -- 400-1450.;Books -- History -- 1450-1600.;Printing -- Germany -- History.;Transmission of texts -- History
Electronic books
Alt Author Schnyder, Mireille
Wolf, Jürgen
Schul, Susanne
Record:   Prev Next