Record:   Prev Next
Author Rhys Davids Ph.D. LLD.,
Title 1000 Buddhas
Imprint New York : Parkstone International, 2014
©2014
book jacket
Edition 1st ed
Descript 1 online resource (1160 pages)
text txt rdacontent
computer c rdamedia
online resource cr rdacarrier
Series The Book
The Book
Note Intro -- Das Leben des Buddhas -- Gautamas Leben bis in die Zeit seines Erscheinens als Lehrer: -- Asita, der Seher, besucht den neugeborenen Prinzen (aus dem Pali-Kanon, der Standardsammlung für Schriften des Theravada-Buddhismus) -- Mit 29 Jahren geht der junge Prinz in die Obdachlosigkeit (aus dem Pali-Kanon): -- Buddha spricht über Mara, die Verkörperung des Bösen (aus dem Pali-Kanon) -- Die Vorbeigehenden bemerken seine Ausstrahlung von Reinheit und Weisheit (aus dem Pali-Kanon) -- Ein König fragt „Warum bist Du fortgegangen?" -- Er übt strengste Askese im Wald -- Er stellt sich unmittelbar der Angst und dem Schrecken -- Er gibt seine Askese auf (aus dem Pali-Kanon) -- Die Höchste Erleuchtung (aus dem Pali-Kanon) -- Der Buddha untersucht die Gesetze von Ursache und Wirkung (aus dem Pali-Kanon) -- Der Buddha fragt sich: „Wen sollte ich als meinen Lehrer verehren?" -- Er fragt sich: „Sollte ich andere diese Lehre lehren?" -- Buddhas erste Predigt an die Gruppe der fünf Asketen (aus dem Pali-Kanon): -- Was den Buddha heraushebt (aus dem Pali-Kanon): -- Aus dem Pali-Kanon: -- Seine Lehren, die immer praktisch waren, beinhalten Lektionen über grundlegende gute Manieren: -- Lektionen über den Wert der Großzügigkeit: -- Lektionen über den Wert der Tugend: -- Lektionen über die Früchte des tugendhaften Verhaltens: -- Lektionen über die Gefahren aller sinnlichen Lust - auch der himmlischen: -- Lektionen über den Wert der Entsagung: -- Lektionen über die vier Edlen Wahrheiten: -- Kurz gesagt, der Buddha lehrt, wie wahres und dauerhaftes Glück, das Nirvana, verwirklicht werden kann: -- Sein Ruf verbreitet sich (aus dem Pali-Kanon): -- Er unternimmt weite Reisen und predigt zu Tausenden von Laienschülern (aus dem Pali-Kanon): -- Er predigt zu Mönchen: -- Er predigt zu Menschen aus allen Kasten und allen Lebensbereichen:
Er predigt auch zu Aussätzigen: -- Er predigt auch zu Ausgestoßenen: -- Er predigt auch zu himmlischen Wesen: -- Der Buddha belehrt seine Familie, darunter auch seinen Sohn Rahula: -- Der Buddha belehrt seine Stiefmutter, Mahapajapati Gotami: -- Der Buddha führt seinen Bruder Nanda zum Status des Arahant: -- Der Buddha empfiehlt vier Pilgerorte: -- Tausende trauern um den sterbenden Buddha: -- Solange der Edle Achtfache Pfad praktiziert wird, wird es Arahants geben: -- Die Abschiedsworte des Buddhas: -- Aus dem Pali-Kanon: -- Indien, Sri Lanka und die Zentralasiatischen Länder -- Thailand und Südostasien -- Die Länder im Himalaya -- China -- Korea und Japan -- Anhang -- Namen des Buddhas -- Mudras -- Glossar -- Chronologie -- Von 14000 v. Chr. bis 0 -- Von 0 bis 500 -- Von 500 bis 800 -- Von 800 bis 1000 -- Von 1000 bis 1500 -- Von 1500 bis 1800 -- Von 1800 bis 1900 -- Von 1900 bis heute -- Zeitstrahl der Weltreligionen -- Bibliographie -- Museumsindex -- Australien -- Bhutan -- China -- Deutschland -- Frankreich -- Indien -- Japan -- Korea -- Pakistan -- Russland -- Singapur -- Schweiz -- Thailand -- USA -- Vereinigtes Königreich -- Länderindex -- Afghanistan -- Bhutan -- Burma -- China -- China/Australien -- China oder Osttibet -- Indien -- Indonesien -- Japan -- Kambodscha -- Kambodscha oder Thailand -- Korea -- Laos -- Malaysia -- Nepal -- Pakistan -- Singapur -- Sri Lanka -- Thailand -- Tibet -- Vietnam -- USA -- Unbekannte Herkunft
Alle lebendigen Wesen sind Buddhas und verfügen über Weisheit und Tugend.„ (Buddha) Buddha zählt zu den am häufigsten dargestellten Heiligenfiguren der gesamten Welt, vielleicht ist er sogar häufiger als der in der westlichen Kunst so wichtige Christus abgebildet worden. Buddha wird in ganz Asien und weit darüber hinaus verehrt. Sein Bild nahm an der Seidenstraße, dem Geburtsort vieler Varianten des Buddhismus, Gestalt an. Die buddhistische Religion erkennt viele verschiedene Buddhas an, die wiederum unterschiedliche Traditionen verkörpern: so z. B. den Buddhismus der Lehre der Ordens-Älteren (Theravada), des Großen Fahrzeugs (Mahayana) und den Tantrischen Buddhismus (Vajrayana).Der in allen Traditionen verehrte Buddha ist in jeder Kunstform dargestellt worden: in der Bildhauerei, häufig in monumentalen Skulpturen wie etwa den heute zerstörten Buddhas von Bamyan, in der Malerei und vor allem in unzähligen Höhlenmalereien wie etwa jenen im indischen Ajanta oder in den Dunhuang-Höhlen in China. Das vorliegende Werk ist sowohl für den leidenschaftlichen Liebhaber asiatischer Kunst als auch für Neulinge auf diesem Feld ideal geeignet. Es lädt ein, Buddha, seine Geschichte, seine Lehren, aber auch seine unzähligen Gesichter durch insgesamt tausend Abbildungen, großartige Kunstwerke aus den größten Museen der Welt, zu entdecken oder wiederzuentdecken
Description based on publisher supplied metadata and other sources
Electronic reproduction. Ann Arbor, Michigan : ProQuest Ebook Central, 2020. Available via World Wide Web. Access may be limited to ProQuest Ebook Central affiliated libraries
Link Print version: Rhys Davids Ph.D. LLD., 1000 Buddhas New York : Parkstone International,c2014 9781844846658
Subject Buddhist art--Exhibitions
Electronic books
Alt Author Charles, Victoria
Record:   Prev Next