LEADER 00000cam  2200457 i 4500 
001    21106276 
005    20190807172702.0 
008    190729t20172017gw a     b    001 0 ger d 
010    2018564893 
020    3631719809 
020    9783631719800 
035    (OCoLC)ocn978640398 
035    (OCoLC)978640398|z(OCoLC)978973844 
040    YDX|beng|erda|cYDX|dERASA|dOHX|dTEU|dOCLCO|dWTU|dHTV|dRES
       |dUIU|dOCLCF|dNYP|dDLC 
042    lccopycat 
050 00 ML3800|b.M234 2017 
082 04 940.2 
100 1  Mackensen, Karsten,|eauthor 
245 10 Musik und die Ordnung der Dinge im ausgehenden Mittelalter
       und in der Frühen Neuzeit /|cKarsten Mackensen 
264  1 Frankfurt am Main :|bPL Academic Research,|c[2017] 
264  4 |c©2017 
300    353 pages :|billustrations ;|c22 cm 
336    text|btxt|2rdacontent 
337    unmediated|bn|2rdamedia 
338    volume|bnc|2rdacarrier 
490 1  Musica Poetica,|x2365-094X ;|vBand 1 
504    Includes bibliographical references (pages 321-348) and 
       index 
505 0  Einleitung: Musik in der Ordnung des Wissens in der Frühen
       Neuzeit -- Enzyklopädik und Musik -- Ramon Llull und die 
       Folgen -- Kritik und Aneignung des Lullismus' : Jean 
       Charlier de Gerson -- Koinzidenz und Kombination : 
       Nikolaus von Kues -- Spekulative Musiktheorie? : Jacques 
       Lefèvre -- Harmonie der Welt : Francesco Giorgio -- 
       Lullismus und Methode : Johann Heinrich Alsted -- Zurück 
       zu Gott : die Produktivität der Welterschliessung bei 
       Athanasius Kircher 
520 8  Die 'Musica' ist in Weltvorstellungen des Mittelalters und
       der Frühen Neuzeit oft nicht nur ein Bestandteil des 
       Wissens neben vielen anderen, sondern stellt ein 
       übergeordnetes Ordnungsprinzip dar. Erstmals untersucht 
       dieses Buch die genaue Stellung von Musik innerhalb der 
       universalen Ordnung der Dinge, wie sie sich in 
       enzyklopädischen Texten auch jenseits des 
       fachdisziplinären Diskurses darstellt. Anhand zentraler 
       Leitthemen wie Produktivität, Kombinatorik und Kosmologie 
       führt die Untersuchung von der mittelalterlichen Logik 
       Ramon Llulls über zahlreiche Stationen bis hin zur 
       Weltkonzeption Athanasius Kirchers. Noch im 17. 
       Jahrhundert, so wird deutlich, kann die Rolle der Musik 
       nur vor dem Hintergrund der anhaltenden Wirksamkeit 
       mystischer, magischer und kosmologischer Denkweisen 
       verstanden werden 
650  0 Music|y500-1400|xPhilosophy and aesthetics 
650  0 Music|y15th century|xPhilosophy and aesthetics 
650  0 Music|y16th century|xPhilosophy and aesthetics 
650  0 Knowledge, Theory of|xHistory|yTo 1500 
650  0 Knowledge, Theory of|xHistory|y16th century 
830  0 Musica poetica ;|vBd. 1 
LOCATION CALL # STATUS OPACMSG BARCODE
 Fu Ssu-Nien Library    IN PROCESS