Record:   Prev Next
Author Pönsch, Christian
Title Suchtkranke Eltern und Bindungsentwicklung der Kinder : Vom Durchbrechen transgenerationaler Verflechtungen
Imprint Hamburg : Diplomica Verlag, 2012
©2012
book jacket
Edition 1st ed
Descript 1 online resource (196 pages)
text txt rdacontent
computer c rdamedia
online resource cr rdacarrier
Note Suchtkranke Eltern und Bindungsentwicklung der Kinder - Vom Durchbrechen transgenerationaler Verflechtungen -- Inhaltsverzeichnis -- Einleitung: Eine Pflegefamilie für Kevin? -- TEIL A Die Bindungstheorie -- 1 Der Mensch als Bindungswesen -- 1.1 Bindung als evolutionäre Errungenschaft -- 1.2 Neurobiologische Erkenntnisse -- 1.3 Bindung als Voraussetzung zur Umweltexploration -- 2 Konzeption der Bindungstheorie -- 2.1 Einflüsse -- 2.2 Bindung und Bindungspersonen -- 2.3 Entstehung einer Bindung -- 2.4 Bindungsforschung -- 2.4.1 Ursprünge -- 2.4.2 Die ‚Fremde Situation' -- 2.5 Bindungsstile -- 2.5.1 Die sichere Bindung -- 2.5.2 Die unsicheren Bindungen -- 2.5.2.1 Die unsicher-vermeidende Bindung -- 2.5.2.2 Die unsicher-ambivalente Bindung -- 2.5.3 Die desorganisierte Bindung -- 2.5.4 Verteilung -- 2.6 Sensitivität der Bindungsperson -- 2.6.1 Feinfühligkeit und Kooperation -- 2.6.2 Kommunikation -- 2.6.3 Bedeutung der Sensitivitätskonzepte -- 2.7 Internale Arbeitsmodelle - Repräsentanzen der Bindungsmuster -- TEIL B Einflussfaktoren auf die Genese einer Bindungsstörung -- 3 Die Bindungsrepräsentanzen drogenabhängiger Eltern - eine eigene Untersuchung -- 3.1 Forschungskontext -- 3.2 Die Probanden -- 3.3 Der Fragebogen -- 3.4 Durchführung der Befragung -- 3.5 Ergebnisse -- 3.6 Interpretation -- 3.7 Bedeutung der Ergebnisse für die Bindung zum eigenen Kind -- 4 Das suchtbelastete Familiensystem -- 4.1 Die Eltern -- 4.1.1 Zur Psychopathologie drogenabhängiger Eltern -- 4.1.1.1 Der Begriff der Komorbidität im Kontext der Drogenabhängigkeit -- 4.1.1.2 Die Posttraumatische Belastungsstörung -- 4.1.1.3 Persönlichkeitsstörungen -- 4.1.1.4 Suchtstörungen -- 4.1.1.5 Depression -- 4.1.2 Junge Mütter -- 4.2 Das Kind -- 4.2.1 Schwangerschaft und Geburt -- 4.2.1.1 Auswirkungen des Drogenkonsums auf den Fötus
4.2.1.2 Die pränatale (Ver-)Bindung zwischen Mutter und Kind -- 4.2.2 Frühgeburt -- 4.2.3 Das neonatale Entzugssyndrom -- 4.3 Die Bedingungen des Familiensystems -- 4.3.1a Die sozio-ökonomische Situation -- 4.3.1b Veränderungen durch das Methadon-Programm -- 4.3.2 Interaktion und Erziehung in der Familie -- 4.3.2.1 Die elterliche Partnerschaft -- 4.3.2.2 Der Einfluss elterlicher Psychopathologie -- 4.3.2.3 Erziehung -- 4.3.2.4 Vernachlässigung und Missbrauch -- 4.3.2.5 Elternverhalten und Bindungsmuster -- Teil C Die kindliche Psychopathologie -- 5 Das psychiatrisch auffällige Kind -- 5.1 Persönlichkeitsentwicklung und Bindungsmuster -- 5.2 Entwicklungspsychopathologie und Bindungsmuster -- 5.3 Die Entstehung von Aggression und dissozialem Verhalten -- 5.4 Störungen des Sozialverhaltens und antisoziale Persönlichkeitsstörung -- 5.5 Bindungsstörungen -- TEIL D Die Aufgabenstellung professioneller Hilfen -- 6 Unterstützung des Familiensystems -- 6.1 Die Tagesgruppe -- 6.2 Erziehungsberatung und Sozialpädagogische Familienhilfe -- 6.3 Psychotherapie der Eltern -- 6.4 Die Therapeutische Gemeinschaft -- 6.5 Das STEEP-Programm -- 7 Fremdunterbringung -- 7.1 Die Trennung von Bindungspersonen -- 7.2 Vollzeitpflege und Adoption -- 7.3 Heimunterbringung -- 8 In der Verantwortung für das Kind drogenabhängiger Eltern: Auf der Suche nach der gelingenden Bindung -- Resümee: Bindungstheorie und professionelle Intervention -- Quellenverzeichnis
Das Bedürfnis nach Bindung ist dem Menschen evolutionär gegeben wie das nach Nahrung oder Schlaf. Wenn er geboren wird, so ist er von den Fähigkeiten seiner erwachsenen Bezugsperson, dieses Bedürfnis befriedigen zu können, abhängig, und seine psychische Entwicklung wird merklich von dieser Konstellation beeinflusst. Bei suchtkranken Elternteilen haben die Kinder oftmals einen schweren Stand. Sie müssen im Kontext der abhängigkeitsgesteuerten Bedürfnisse der Eltern überleben lernen und werden nicht selten mit einer komplexen Psychopathologie konfrontiert. Diese Arbeit stellt bindungstheoretische Erkenntnisse in den Mittelpunkt sozialpädagogischen Handelns und soll als Analyseinstrument in der professionellen Arbeit mit den betroffenen Familien dienen. Im ersten Teil wird der Mensch als Bindungswesen definiert und das Konzept der Bindungstheorie vorgestellt. Der zweite Teil beschäftigt sich mit Einflussfaktoren auf die Genese einer Bindungsstörung und zeigt zunächst in einer eigenen Untersuchung Bindungsrepräsentationen drogenabhängiger Eltern auf, um in einem nächsten Schritt ausführlich die Elemente des suchtbelasteten Familiensystems darzulegen. Hierauf folgt die Beschreibung der möglicherweise daraus entstehenden kindlichen Psychopathologie. Der abschließende Teil setzt sich mit den möglichen professionellen Hilfsangeboten auseinander und diskutiert zusammenfassend die Frage nach der Verantwortungsübernahme für das - bindungsbezogene - Wohl des Kindes, wobei dies eine Trennung von den Eltern nicht ausschließt.   Biographische Informationen Christian Pönsch wurde 1981 in Berlin geboren. Der Autor schloss sein Studium 2010 als Diplom-Sozialpädagoge an der Leuphana Universität Lüneburg ab. Während des Studiums arbeitete er zunächst in einer Kinderkrippe und später in einer therapeutischen Gemeinschaft für suchtkranke Eltern und ihre Kinder. Seine
Faszination für bindungstheoretische Erkenntnisse paarte sich mit der praktischen Erfahrung mit suchtbelasteten Familiensystemen, was zur Themenwahl der vorliegenden Arbeit führte. Derzeit ist er in der ambulanten Familienhilfe tätig und spezialisiert sich in der Traumapädagogik
Description based on publisher supplied metadata and other sources
Electronic reproduction. Ann Arbor, Michigan : ProQuest Ebook Central, 2020. Available via World Wide Web. Access may be limited to ProQuest Ebook Central affiliated libraries
Link Print version: Pönsch, Christian Suchtkranke Eltern und Bindungsentwicklung der Kinder: Vom Durchbrechen transgenerationaler Verflechtungen Hamburg : Diplomica Verlag,c2012 9783954250844
Subject Substance abuse.;Parent and child.;Families
Electronic books
Record:   Prev Next